Schmerzen im Kopf-, Kiefer-, Gesichts-, Nacken- und Rückenbereich haben oftmals ihre Ursache in der Bissstellung der Zähne. Die Schmerzen können es zu schweren Kiefergelenkarthrosen und Tinnitus führen. Mit einer speziellen Behandlung sowohl aus zahnärztlicher und zahntechnischer Sicht, als auch aus kieferorthopädischer Seite können wir Abhilfe leisten.

CMD Knirscherschiene FrankfurtDie Symptomatologie der Kraniomandibulären Dysfunktion (CMD) ist in der Öffentlichkeit weithin unbekannt, da der Kausalzusammenhang zwischen CMD und Problemen am Bewegungsapparat selbst von zahlreichen Zahnärzten nicht erkannt wird. Ihr Zahnarzt in Frankfurt für CMD Behandlung.

Dabei kann der Zahnarzt den meisten Patienten mit geeigneten therapeutischen Hilfsmitteln (DROS-Schiene) helfen.

Eine indikationsgerechte Schienentherapie setzt immer eine exakte Diagnose des Zahnarzts oder Kieferchirurgen voraus. Jeder Patient sollte daher einer instrumentellen Funktionsanalyse unterzogen werden. Dies setzt aber eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker voraus.

Die meisten Schienentypen sind nur Schutzschienen (Knirscherschiene, Tiefziehschiene, etc.). Diese haben kein therapeutisches Ziel! Sie dienen lediglich gegen den Abrieb der Zähne. Häufig sind sie in kurzer Zeit durchgebissen und verschlimmern so die Situation des Patienten.

Beispiele für Zahnschienen für unterschiedliche Beschwerdebilder:

  • Aufbissschiene
  • Reflexschiene, Zentrikschiene
  • Exzentrische Schiene
  • Repositionierungsschiene
  • Distraktionsschiene
  • Relaxierungsschiene
  • Knirscherschiene
  • Tiefziehschiene
  • Oberkieferschiene
  • Unterkieferschiene etc…
  • Invisalign - die unsichtbare Zahnspange zur Zahnkorrektur bei Erwachsenen